Russlandaffäre Trump derzeit wohl kein Ziel strafrechtlicher Ermittlungen

Nachdem in der Russlandaffäre erstmals eine Person verurteilt wurde, steht Trump weiter im Fokus. Laut einem Medienbericht stufe Sonderermittler Mueller den US-Präsidenten aber aktuell nicht als „kriminelles Ziel“ ein. Mittwoch, 04.04.2018   07:24 Uhr In der Russlandaffäre ging FBI-Sonderermittler Robert Mueller einem Medienbericht zufolge zumindest bis zum vergangenen Monat nicht

Weiterlesen

Bundeswehr Deutsche Soldaten unter Kommando der Niederlande

Es ist der nächste Schritt bei der gemeinsamen Landesverteidigung: Eine Raketengruppe der Luftwaffe in Schleswig-Holstein untersteht jetzt niederländischem Befehl. Bundeswehrsoldaten mit Stinger-Raketen in Todendorf, Schleswig-Holstein Mittwoch, 04.04.2018   08:21 Uhr Im Zuge der Militärkooperation zwischen Berlin und Den Haag wird am Mittwoch eine Flugabwehrraketengruppe der deutschen Luftwaffe dauerhaft unter niederländisches

Weiterlesen

Wettbewerb durch Digitalisierung Arbeitgeber fordern flexiblere Arbeitszeitregeln

Wirtschaftsverbände machen beim Thema Arbeitszeit Druck auf die Bundesregierung. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer fordert „ein grundlegendes Update des Arbeitszeitgesetzes“. Es gehe aber nicht um mehr Stunden. Bürogebäude Mittwoch, 04.04.2018   08:16 Uhr Nach dem Handwerk haben auch die deutschen Arbeitgeberverbände eine stärkere Flexibilisierung der Arbeitszeitregeln gefordert. „Die deutsche Wirtschaft braucht mehr als

Weiterlesen

Mehr als 200 zusätzliche Mitarbeiter Steuerzahlerbund kritisiert Personalausgaben der Regierung

Mehr als 100 neue Stellen bekommt allein das Innenministerium, insgesamt will die Bundesregierung 209 zusätzliche Mitarbeiter einstellen. „Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln“, sagt der Präsident des Bunds der Steuerzahler. Reichstagsgebäude in Berlin Mittwoch, 04.04.2018   03:53 Uhr Der Bund der Steuerzahler kritisiert die nun abgeschlossenen Personalaufstellung

Weiterlesen

Mehr als 200 zusätzliche Mitarbeiter Steuerzahlerbund kritisiert Personalausgaben der Regierung

Mehr als 100 neue Stellen bekommt allein das Innenministerium, insgesamt will die Bundesregierung 209 zusätzliche Mitarbeiter einstellen. „Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln“, sagt der Präsident des Bunds der Steuerzahler. Reichstagsgebäude in Berlin Mittwoch, 04.04.2018   03:53 Uhr Der Bund der Steuerzahler kritisiert die nun abgeschlossenen Personalaufstellung

Weiterlesen