Kerpen: Bürgermeister Dieter Spürck will nach Drohungen nicht mehr kandidieren – DER SPIEGEL – Politik

Kerpens Bürgermeister Dieter Spürck (CDU) verzichtet nach Drohungen gegen seine Familie auf eine erneute Kandidatur. Es gebe eine „zunehmende Verrohung in der ganzen Gesellschaft“, sagte der 53-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Soweit mich das selbst betrifft, halte ich das für ein tragbares Berufsrisiko, aber nicht für meine Frau und meine Kinder“,

Weiterlesen

Transparency International: Kampf gegen Korruption stagniert weltweit – DER SPIEGEL – Politik

Deutschland hat sich im Kampf gegen Korruption auf dem globalen Korruptionsindex im Vergleich zum vergangenen Jahr nicht verbessern können. Dem jährlichen Bericht von Transparency International zufolge ist die Bundesrepublik damit nicht allein: Mehr als zwei Drittel der 180 untersuchten Länder stagnierten oder wiesen gar Rückschritte in ihren Bemühungen gegen Korruption

Weiterlesen

Chronologie des Hackerangriffs auf Amazon-Chef Bezos: „Hallo MBS“ – DER SPIEGEL – Politik

Die Gästeliste war eine erlesene Mischung aus Hollywood und Silicon Valley. Disney-Chef Bob Iger, Snapchat-Boss Evan Spiegel, Superagent Ari Emanuel, Tech-Investor und Ex-NBA-Star Kobe Bryant: Wie immer hatte Starproduzent Brian Grazer darauf geachtet, dass seine Dinnergesellschaft gut ausgewogen war. So beschrieb es später jedenfalls die „New York Post“. Auch Amazon-Chef

Weiterlesen

Razzia bei Rechtsextremen: Innenminister Seehofer verbietet „Combat 18“ – DER SPIEGEL – Politik

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die rechtsextreme Gruppe „Combat 18 Deutschland“ zerschlagen. Die Vereinigung richte sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung und sei mit dem Nationalsozialismus wesensverwandt, heißt es in der Verbotsverfügung. Am Donnerstagmorgen durchsuchten nach SPIEGEL-Informationen Beamte in Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und drei weiteren Bundesländern Wohnungen und beschlagnahmten Unterlagen.Das Verbot

Weiterlesen

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Trumps Festkomitee – DER SPIEGEL – Wirtschaft

Wegen der unrechtmäßigen Verwendung gemeinnütziger Finanzmittel hat die Staatsanwaltschaft im US-Hauptstadtbezirk Washington Klage gegen das Komitee zur Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump eingereicht. Gelder seien „offenkundig“ für den Zweck missbraucht worden, „um die Familie Trump zu bereichern“, erklärte Bezirksstaatsanwalt Karl Racine am Mittwoch. Ermittlungen hätten ergeben, dass das Festkomitee „exorbitante und rechtswidrige Zahlungen“ an

Weiterlesen